4. Internationale Patienten-Ärzte Konferenz der ISMAAP

Von 30. Okt. bis zum 2. Nov. 2008 trafen sich in Sitges/Spanien die Vorsitzenden von 10 nationalen Patienten-Organisationen sowie Ärzte aus diesen Ländern. Für Frau Dr. Maria dos Santos, Lissabon, brachte die Konferenz besonders viele Erkenntnisse, da es derzeit noch keine Patienten-Organisation in Portugal gibt.

Die Frage, ob wir mehr Sicherheit für antikoagulierte Patienten aufgrund wissenschaftlicher Studien erwarten können, beantwortete Dr. med. Carl Heneghan, Oxford, in seinem höchst interessanten Vortrag mit einem deutlichen Ja.

Red. C.S. (Jan. 2009)

 

Bild oben: Dr. med. Artur Bernardo, Gais, Schweiz, begrüßte als wissenschaftlicher Leiter der Konferenz die Teilnehmer aus 11 Ländern.

Bild Mitte: Dr. Josep Garcia-Alamino, Barcelona, Spanien, präsentierte noch unveröffentlichte Daten der Fortschreibung der internationalen Meta-Analyse zur INR-Selbstbestimmung (Februar 2006) von Dr. Carl Heneghan, Oxford, UK.

Bild unten: Eine Diskussion besonderer Art führten Albert O. Meyer, Bern, Schweiz, Moderator PD Dr. med. Heinrich Körtke, Bad Oeynhausen und Dr. med Hermann Krüttner, Salzburg, Österreich. Dr. Krüttneer stellte A.O. Meyer wissenschaftliche Fragen über den Umgang mit der Gerinnungshemmung. A.O. Meyer als Vorsitzender der INRswiss blieb keine Antwort schuldig.